Das RAW-Format

Moderne DLSR Kameras, weitere Informationen sind bei Wikipedia zu haben, bieten die Möglichkeit, Aufnahmen in einem sogenannten RAW-Format zu speichern. Weitere und ausführliche Informatonen sind ebenso bei Wikipedia zu erhalten.


Vorteil

Der Vorteil dieses Formates ist, dass es verlustfrei ist. D.h. das Bild wird ohne irgendeine kamerainterne Umwandlung bzw. Optimierung gespeichert. Das hat den Vorteil, dass alle notwendigen Korrekturen am PC durchgeführt werden können.

Wichtig

Da die Bilder im RAW-Format am PC weiter verarbeitet werden, ist es ratsam bzw. sogar notwendig alle kamerainternen Optimierungen abzuschalten.

Kameraeinstellungen

Empfohlene Kameraeinstellungen:

  • Den Weißabgleich auf Automatik stellen da er im RSP justierbar ist.
  • Die Schärfung abstellen oder mindestens auf den kleinsten Grad.
  • Die Einstellungen für Sättigung und Kontrast auf den Vorgabewert (default).
  • Die Rauschunterdrückung abschalten.

Rauchunterdrückung

Die Rauschunterdrückung ist ein destruktiver Prozess, der nicht umkehrbar ist. Im RSP haben wir die Rauschunterdrückung selber im Griff und können entsprechend den eigenen Anforderungen reagieren.

Speicherung

Es gibt DLSR's die können zwei Formate zur gleichen Zeit abspeichern. Das RAW-Format und das JPEG-Format. Das JPEG-Format wird nicht benötigt und nimmt ausserdem Platz auf der Speicherkarte weg.

Speicherplatz

Das RAW-Format benötigt viel Platz auf der Speicherkarte. Z.B. bei einer Kamera mit einem 6MB-Sensor, werden auch immer so um die 6MB an Bildinformationen gespeichert. Es wird ja nichts optimiert oder weggeschnitten. Schalten sie deshalb das Ausgabeformat nur auf RAW.

RSS-Feed dieser WebsiteRSS Feed

Impressum

Die URL dieser Seite ist: www.alschim.de/rsp/intro2.php
©Copyright All Contents 2002 - 2017 A.Schimmeck
Commercial Use prohibited.