5.Tag - 06.03.2017 • Atitlán-See

Umgebung von Zunil

Tagesstrecke

Track 20170306 Guatemala

Track 20170306 Guatemala

Laut der aufgezeichneten Strecke, legen wir ca. 134 Km zurück. Übernachtet haben wir im Hotel Jardines del Lago, Panajachel.

Marktbesuch

Wie immer fahren wir um 8:00 Uhr los. Wir besuchen wieder Märkte in den Nachbardörfern von Quetzaltenango. Die Dörfer Almolonga und Zunil. Es sind keine dieser touristischen Märkte. Hier decken sich die Einheimischen mit frischem Obst und Gemüse für den täglichen Bedarf ein.

Markt in Almolonga

Markt in Almolonga

Markt in Almolonga

Markt in Zunil

Markt in Zunil

Markt in Zunil

Auch Zunil hat einen Markt, der sich aber in einer großen Halle befindet.

Umgebung

Markt in Zunil

Markt in Zunil

Ein paar Bilder der Orte sollen etwas von der Umgebung zeigen.

Leider ist auch hier der Umweltschutz noch nicht bei den Menschen angekommen. Hier wird einfach der Müll über die Brücke und in den Fluß geworfen.

Thermalquellen Fuentes Georginas

Landschaft Departemento Quetzaltenango

Landschaft Departemento Quetzaltenango

Ein weiteres ausgeschriebenes Ziel sind die Thermen von Fuentes Georginas, die sich in den Bergen befinden.Hier machen wir eine Badepause. Ich ziehe es vor die Umgebung zu erkunden und verzichte auf das Bad in den Thermalquellen.

Ich mache eine kleine Wanderung aber viel zu sehen gibt es hier nicht.

Weiter geht die Fahrt und unterwegs machen wir noch eine Pause in einem Restaurant. Ich esse dort eine Gemüsesuppe mit Hähnchenfleisch und trinke ein Bier dazu. Das Ganze kostet dann 30,00 OZ. Nach dem leckeren Essen für kleines Geld machen wir uns weiter auf den Weg bzw. Angel fährt uns sicher zum nächsten Ziel.

Friedhof von Sololá

Friedhof von Sololá

Friedhof von Sololá

Angekommen in Sololá besichtigen wir den ördlichen Friedhof, es war sozusagen eine Zugabe von Angel.

Atitlán-See

Malerischer Atitlán-See

Malerischer Atitlán-See

Dann fahren wir weiter runter zum Atitlán-See. Dieser See gilt als einer der schönsten Seen der Welt. Drei beeinduckende Vulkane ( Tolimán, Atitlán und San Pedro) und malerische Indio-Dörfer der Maya umgeben den See. Die Vulkane können das ganze Jahr bestiegen werden.

Am See liegt auch unser Hotel. Wir verabschieden uns von Angel. Morgen bekommen wir einen anderen Bus und einen neuen Fahrer.

Schnell wird es dunkel. Ich mache noch ein paar Fotos vom See mit der untergehenden Sonne. Zum Abendessen gehe ich dann mit ein paar Leuten meiner Gruppe in den touristischen Ort. Damit wir der Tag geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!