3.Tag - 04.03.2017 • Ausflug zum Vulkan Pacaya

Am Vulkan Pacaya

Tagesstrecke

Track 20170304 Guatemala

Track 20170304 Guatemala

Laut der aufgezeichneten Strecke, wurden ca. 135 Km zurückgelegt. Übernachtet haben wir im Hotel Modelo, Quetzaltenango

Wappen Guatemala Vulkan Pacaya

Am Vulkan Pacaya

Am Vulkan Pacaya

Der heutige Tag liegt im Zeichen des Vulkans Pacaya. Er ist ein noch aktiver Vulkan, mit einer Höhe von 2400 m. Bis etwa 2000 m gehen wir hoch. Es geht steil bergauf. Der Boden, auf dem wir gehen, besteht aus Asche des Vulkans der in 2014 noch einmal heftige Aktivität zeigte.

Der Aufstieg ist gut zu schaffen, das Wetter ist herrlich, die Sonne scheint und ein ordentlicher Wind bringt die nötige Abkühlung beim anstrengenden Aufstieg.

Von oben haben wir eine tolle Aussicht auf die anderen Vulkane.

Geführt werden wir von Raquel, einer ördlichen Bergführerin. Der Abstieg ist ebenso einfach, auf ein wenig Trittsicherheit muss man schon achten, sonst kommt man leicht ins rutschen.

Wir überqueren ein Lavafeld, was erst beim letzten Ausbruch in 2014 entstanden ist.

Wir grillen Marshmellows

Wir grillen Marshmellows

Wir grillen Marshmellows

Als kleine Attraktion grillen wir an einem Loch im Boden, die von der Bergführerin mitgebrachten Marshmellows. Die heiße Luft aus der noch nicht erkaltetet Lava lassen die Zuckerbomben aufquellen. So gegrillt werden sie anschließend gegessen. Ein paar Hunde liegen auch um das Feuerloch herum, in der Hoffnung irgend etwas ab zu bekommen.

Am Ende des Lavafeldes gibt es einen Verkaufsstand mit Lavaschmuck, der hier hergestellt und verkauft wird. Hier halten wir uns noch eine Weile auf bevor es dann wieder zum Bus gehen. Es geht zurück nach Antigua.

Kleiner Zwischenstopp

Carne Asado

Carne Asado

Auf dem Rückweg nach Antigua halten wir noch einmal in einem großem Einkaufszentrum an, um noch einen kleinen Mittagsimbiss ein zu nehmen. Ich bestellte Carne Asado, gegrilltes Fleisch mit Gemüse und Reis und einer Advokadopaste. War lecker und preiswert.

Dann geht es weiter nach Antigua.  Nach Ankunft in Antigua haben wir am Nachmittag frei und jeder gestaltet die Zeit nach seinem Gusto. Ich verbringe eine Zeit lang im Zimmer und gehe dann gegen 19:00 Uhr noch einmal aus und esse in irgendeinem Restaurant noch eine leckere Suppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!