" />Allgemeine Informationen - Home

Nicaragua - Allgemeine Informationen

wrist-watch-941249_1280

Coat of arms of Nicaragua (1854).svg - Allgemeine InformationenZeit

mido - Allgemeine Informationen

Mido Chronometer

UTC ist die Coordinated Universal Time (Koordinierte Weltzeit) und dient als Grundlage zur Berechnung der Weltuhrzeit. GMT ist die Greenwich Mean Time und wurde von der UTC abgelöst. Die aktuelle Zeit UTC (oder GMT/Zulu)-Zeit, ist die Zeit ohne Sommer- und Winterzeitkorrektur.

Coat of arms of Nicaragua (1854).svg - Allgemeine Informationen Zeitverschiebung

In allen Ländern gibt es nur eine Zeitzone und es gibt keine Sommer- und Winterzeit. Für die Umrechnung der Zeit bezogen auf Mitteleuropa, muss die Sommer- und Winterzeit berücksichtigt werden. Im englischen Sprachgebrauch wird diese Zeit auch als "daylight saving time (DST)" bezeichnet.

Coat of arms of Nicaragua (1854).svg - Allgemeine Informationen Zeitverschiebung Nicaragua

Für die Zeitverschiebung gilt für Nicaragua Standard Time -6:00. Zur Winterzeit beträgt die Differenz zur -7:00 zur (Mitteleuropäische Zeit, engl. Central European Time, CET) Wenn es z.B. zur Winterzeit in Deutschland 18:00 Uhr ist, ist es in Nicaragua 11:00 Uhr.

Das aktuelle Datum und Uhrzeit für Managua ist:

Coat of arms of Nicaragua (1854).svg - Allgemeine Informationen Geld

M10 dollars 20160302 142509 4825 - Allgemeine Informationen

Dollars

Die Währung in Nicaragua ist der  Córdoba (NIO). Nach heutigem Stand (12.05.2018) ist 1 Euro = 37,44 Córdoba, 1 Córdoba = 0,0267 Euro.

Auf der Reise habe ich mit fast immer mit Dollars bezahlt, die wurden überall angenommen. In einigen großen Supermärkten konnte auch mit Dollars bezahlt werden, dabei ergab sich auch der Vorteil, sich dass Wechselgeld in Córdoba auszahlen zu lassen.

Sinnvoll ist es aber möglichst kleine Dollarscheine zu haben. Bankautomaten gibt es auch überall, besonders in großen Supermärkten.

Coat of arms of Nicaragua (1854).svg - Allgemeine Informationen Kleidung

shoes 2979814 250 - Allgemeine Informationen

Schuhe

Atmungsaktive Kleidung oder Kleidung aus Baumwolle ist immer angebracht. Die Temperatur während dieser Reise waren so gefühlte 15° - 35° C. In den frühen Morgenstunden und auch am Abend ist eine Fleece-Jacke sehr angenehm. Geregnet hat es in dieser Zeit nur einmal und das ganz kurz. Natürlich auf den Vulkanbesteigungen sollte man auch eine warme Jacke dabei haben, denn dort oben ist es oft recht windig.

Noch ein Tipp: Festes Schuhwerk ist angebracht, mindestens Trekkingsandalen.

Coat of arms of Nicaragua (1854).svg - Allgemeine Informationen Tagesgepäck

travel 641635 250 - Allgemeine Informationen

Rucksack

Für das Tagesgepäck ist es sinnvoll einen kleinen Rucksack oder eine Umhängetasche dabei zu haben. Nicht immer ist das Hauptgepäck erreichbar und irgendwie muss der Kleinkram, wie Fotozubehör etc., untergebracht werden.

Coat of arms of Nicaragua (1854).svg - Allgemeine Informationen Strom und Spannung

stecker 20121208 194057 1030984 - Allgemeine Informationen

Allroundstecker

Die Spannung in Nicaragua sollte bei 110V liegen, die aber auch schwanken kann. Steckdosen sind das leidige Thema, sind aber in Nicaragua überall gleich. In erster Linie ist es die amerikanische Ausführung. Also einen Adapter sollte man schon dabei haben. Unsere „dicken Schukostecker” passen leider nirgendwo.

Tipp!

Ich habe auch noch einen Mehrfachstecker mitgenommen, da man heute als moderner Reisende mehrere Ladegeräte mitnehmen muss. Somit hat man die Möglichkeit mehrere Geräte auf einmal zu laden.

Coat of arms of Nicaragua (1854).svg - Allgemeine Informationen Internet

email 3249062 250 - Allgemeine Informationen

Internet

Internet gehört mittlerweile in Süd- und Mittelamerika zum Standard. Fast überall hat man freien Internetzugang über WLAN. Teilweise ohne und mit Passwort. Da, wo ein Passwort benötigt wird, bekommt man es beim Einchecken an der Rezeption oder hat es auf seinem Zimmer auf einer Karte stehen. Telefonieren mit dem Handy ist sehr teuer ca. 3 €/min. Billiger geht es im Festnetz in einem Telefonladen, für ein paar Cents die Minute. In Mittelamerika spricht man nicht vom WLAN sondern vom WiFi, was dann auch besser verstanden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!