Tamil Nadu, Kerala und Karnataka

indien mit raj - Tamil Nadu, Kerala und Karnataka

Indien

Im Süden Indiens liegen die 4 Bundesstaaten Andhra Pradesh, Tamil Nadu, Kerala und Karnataka. In der Spitze des Subkontinents liegt im Südosten der Bundesstaat Tamil Nadu und im Südwesten Kerala. Der Süden bietet landschaftlich und kulturell viele Höhepunkte.

 

d om - Tamil Nadu, Kerala und Karnataka Klima

Für Europäer ist das erträglichste Klima in den Wintermonaten Mitte Oktober bis März/April. Der Monsum setzt Mitte Juni bis Mitte September ein. Eine zweite Regenzeit tritt an der Ostküste Südindiens in den Monaten Oktober bis Dezember ein. Die beste Reisezeit ist von Oktober bis März.

 

d om - Tamil Nadu, Kerala und Karnataka Bevölkerung

In 2001 wurde eine Bevölkerungszahl von 1,027 Milliarden Einwohner ermitelt. In der Hauptstadt Neu-Delhi leben etwa 10,27 Millionen Einwohner.

 

d om - Tamil Nadu, Kerala und Karnataka Sprachen

Hauptsächlich wird Hindi gesprochen. In den Schulen wird zudem Englisch gelehrt. Im Allgemeinen kommt man mit Englisch gut durch aber es kann auch vorkommen, vor allen Dingen in Dörfern bzw. ländlichen Gegenden, wo es auch mit dem Englisch etwas schwieriger wird.

 

d om - Tamil Nadu, Kerala und Karnataka Religion

Alle Hauptreligionen vertreten. Außer den Hindus, die den Hauptteil der Religionen bilden, gibt es Christen, Moslems, Jains und diverse Religionen.

 

d om - Tamil Nadu, Kerala und Karnataka Götter

ganesha klein - Tamil Nadu, Kerala und Karnataka

Ganesha

Hindus sprechen davon mehr als 300 Millionen Götter zu haben. Sie hier aufzuzählen würde die Seite nie enden lassen, deshalb beschränke ich mich auf die Hauptgötter.

Brahma der Erschöpfer.

Vishnu bewahrt die Ordnung der Welt, stellt sie wieder her und zu schützt sie. Vishnu hat vier Arme. In den Händen hält er ein Muschelhorn, eine Wurfscheibe, eine Lotusblüte und eine Keule.

Shiva der Zerstörer.

Ganesha der elefantenköpfige Gott, ist der erste Sohn von Shiva und Parvati. Im übrigen ist dieser Gott bei den Touristen ebenso sehr beliebt. Sein Reittier ist die Ratte. Ganesha ist der Gott des Wissens, des Erfolgs, des Wohlstands und des Friedens.

Hanuman der Affengott. Er ist der Gott der Akrobaten und Ringer. Dargestellt wird er als halb Mensch halb Affe, mit einer Keule in der Hand.

Auch weibliche Gottheiten gehören zur hinduistischen Religion. Als eine Vertreterin sei hier Lakshmi erwähnt.

Lakshmi ist eine schöne Göttin, die im Allgemeinen auf einer Lotusblüte sitzend dargestellt wird. Sie steht für Schönheit, Glück und Reichtum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.