Organisation und Durchführung

Japan Reiseroute
Japan Reiseroute
Japan Reiseroute

 Reiseverlauf und Organisation

Reisen

Reisen

Im Vorfeld ist festzustellen, dass es sich bei dieser Reise um eine deutsche Pilotreise handelte. Durchgeführt wurde die Reise bereits mit französischen Teilnehmern. Die Organisation der Reise entsprach der Ausschreibung, die unter dem Titel "Im Herzen des authentischen Japans" statt fand.

Die Stationen der Reise, von der Natur in die Großstadt

• Fukuoka
• Miyajima
• Hiroshima -  Nara -  Wazuka
• Wazuka -  Koyasan
• Koyasan - Kyoto
• Kyoto
• Arashiyama - Kyoto
• Magome - Tsumago
• Matsumoto
• Matsumoto - Fujikawaguchiko -Tokio
• Tokio

 Hotels und Unterkünfte

The Royal Park Hotel Fukuoka

The Royal Park Hotel Fukuoka

Die Hotels, sowie die diversen Unterkünfte (Gastfamilie, Kloster und Gasthaus) war durchaus zufrieden stellend.
Alle Unterkünfte lagen sehr zentral, sodass man die nähere Umgebung auch einfach selber erkunden konnte.

Teilweise musste auf, auf dem Boden liegenden Futons geschlafen werden, da dieses außer in Hotels so in Japan üblich ist.
Alle Zimmer waren immer in einem Top-Zustand, die Badezimmer und Toiletten absolut sauber. Fast überall gab es beheizte Toilettensitze und entsprechende Warmwasserspülungen, was man bei uns nicht kennt.

 Transport

Shinkansen - Japan

Shinkansen - Japan

Mit China Airlines sind wir ab Frankfurt nach Taipeh, Taiwan geflogen und von dort aus nach Fukuoka in Japan, wo wir von der Reiseleitung abgeholt wurden. Der Rückflug erfolgte  ebenso mit China Airlines von Tokio nach Taipeh und dann weiter nach Frankfurt.

Bis auf zwei mal waren wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Zum einen war es die Fahrt mit einem Taxi vom Flughafen zum Hotel, zum anderen war es eine private Busfahrt von Fujikawaguchiko nach Tokio. Einige Fahrten wurden mit Japans schnellstem Zug, dem Shinkansen gemacht, ansonsten mit lokalen Bussen, S- und U-Bahn.

Alle Züge fuhren absolut pünktlich und hielten an den ausgeschriebenen Haltepunkten. Wenn dort stand Wagen 14, dann hielt auch Wagen 14 dort. Dann hatte man auch die Möglichkeit die Sitze im Abteil zu drehen, damit man immer in Fahrtrichtung sitzen konnte.
Beim Ein- und Aussteigen gab es keine Drängelei, alles diszipliniert und ruhig.

 Reiseleiterin

Liliane Sommer

Liliane Sommer

Die Reise hat die überaus charmante Liliane Sommer geführt. Sie hat uns mit ihrem enormen Wissen durch das Land geführt und uns das japanische Leben nahe gebracht. Nahezu jede Frage wurde beantwortet. Selbst in der Geschichte und Mythologie Japans kennt sie sich hervorragend aus. Auch die Sprache beherrscht sie in Word und Schrift, was uns beim Lesen der Speisenkarten und anderen Informationen stehts zu Gute kam.

Zu erwähnen ist auch die Produktmanagerin von japaventuraFrancesca Giunti die uns auf kleinen Tripps ebenso begleitet hat. Mit ihrer fröhlichen Art und ihrem italienischen Temperament hat sie die Gruppe bereichert und wir hatten viel Spaß mit ihr.

Ein bessere Reiseleitung hätten wir nicht haben können. Hier noch einmal vielen Dank an die beiden Damen, insbesondere an Dich, Liliane.

 Mein persönlicher Eindruck

japaventura Logo

japaventura

Ich lege großen Wert darauf, dass ich hier meine persönliche Meinung und Eindrücke wieder gebe, die ich auf Grund vieler Reisen mit diversen Veranstaltern, erworben habe.

Der Reiseverlauf für diese Tour durch Japan wurde gut gewählt. Vom ruhigen Fukuoka, über Land zum quirligen Tokio. So konnte man sich langsam an das Land gewöhnen. Alle Touren und Wanderungen konnten durch halbwegs fitte Menschen durchgeführt werden. Einige Wanderung z.B. in den Bergen waren etwas anstrengender, aber gut zu schaffen. Es wurde auch viel durch Straßen gelaufen, was eine andere Anstrengung bedeutet, als eine Wanderung durch die Natur.

Zeitweise waren die Ruhephasen etwas zu knapp ausgefallen, aber bei dem riesen Programm war es teilweise auch nicht anders möglich. Die besuchten Lokale waren immer ein Highlight und so gewählt, dass sie immer gut am Weg lagen.

Zu erwähnen sei noch die Unterbringung bei einer Gastfamilie in Wazuka auf dem Land. Hier wurden wir mit 3 Männern unserer 9 köpfigen Reisegruppe untergebracht. Unsere Gastgeber Herr und Frau Oyabu haben sich alle Mühe gegeben unseren Aufenthalt so bequem und interessant zu gestalten, wie es nur ging. Angefangen mit einer kleinen Teezeremonie bis zur Einführung in die Kalligrafie. Leider war die Zeit auch hier etwas knapp. Für die Umgebung ihres Hauses, reichte es gerade mal für einen kurzen Gang in die hauseigene Teeplantage.

Unter dem Strich kann ich nur einen „Daumen hoch” für diese Reise geben und sie dem interessierten Reisenden nur empfehlen.

 Verkauf der Reise

Ventura TRAVEL GmbH
Lausitzer Straße 31

10967 Berlin
+49 30896779275

https://www.japaventura.de

Wie schon durch viventura gewohnt verlief die Abwicklung und Buchung ohne Probleme. Das Reiseinformationsmaterial in Form von einer PDF-Datei und einem kleinen Ringbuch mit Reisebeschreibung und Tipps, war ausreichend. Zu erwähnen ist noch die telefonische Beratung, kurz vor der Abreise, durch Liliane Sommer. Hier konnten noch die letzten Fragen geklärt und zusätzliche Informationen mit aufgenommen werden.

error: Content is protected !!